Aktuelles

ADVENT DAHOAM! Der virtuelle Adventskalender vom Donaugau

„Advent dahoam! 24x Weihnachtliches!“

Die Brauchtumswarte des Donaugaus-Trachtenverbands, Gisela Haussner und Maria Landerer, und Gauvolkstanzwartin Franziska Straus hom si wos für de staade Zeit einfallen lassen:

Vom 1.12. – 24.12. gibt’s jeden Tag wos über weihnachtliche Bräuche, Geschichten, Rezepte u.v.m. zum Lesen auf der Internet-Seite des Donaugaus unter:

www.donaugau.de                             und in Facebook und Instagram unter:               donaugau_trachtenverband

Oiso, schaut`s jeden Dog amoi nei!

weiterlesen

Dokumentation 100 Gaufeste beim Bayerischen Inngau-Verband

Der Bayerische Inngau-Trachtenverband (Sitz Rosenheim) hätte heuer in Ostermünchen das 100. Gaufest gefeiert, welches aber wie so vieles aus bekannten Gründen ausgefallen ist (der Inngau wurde zwar 1903 gegründet, jedoch fanden während der Kriegsjahre und danach keine Feste statt).

Für das außergewöhnliche Jubiläum haben Thomas und Walter Weinzierl aus Halfing und Kolbermoor sowie Hubert Weigl, Bad Aibling eine Dokumentation in Form von Aufstellern (Roll-Up-Bannern) gefertigt.

weiterlesen

Schlechinger und Chiemgauer trauern um Plattler-Persönlichkeit Franz Strohmayer

Plötzlich und unerwartet mitten aus einem aktiven Leben verstarb im Alter von 71 Jahren Franz Strohmayer, der Streichenwirt von Schleching. Mit ihm haben seine Familie den stets Halt gebenden Mittelpunkt, die Gemeinde Schleching ein angesehenes Original und der Chiemgau-Alpenverband für Tracht und Sitte eine außergewöhnliche Trachtler-Persönlichkeit verloren.

 

weiterlesen

Schuhplatteln: eine bayerische Leidenschaft über Generationen hinweg

Schuhplatteln ist in Bayern eine lebenslange Leiden- und Eigenschaft. Das zeigt sich am Beispiel von Peter Eicher, dem stellvertretenden Landesvorsitzenden des Bayerischen Trachtenverbandes, der auch noch im schönen Alter von 75 Jahren noch die Lederhose hervorholt und die ihm gängigen Plattler an seine Enkelkinder weitergibt. Seit seiner Jugendzeit war für ihn das Platteln etwas Interessantes, 1962 trat Peter Eicher als junger aktiver Plattler dem Trachtenverein „D´Weikerstoana“ Weißbach bei.  In diesem gehörte er von 1965 bis 1974 als Ausschussmitglied und Vorplattler und von da an bis 1999 als 1. Vorstand der Vorstandschaft an. Zweiter Gauvorstand im Gauverband I war Peter Eicher von 1995 bis 1998, anschließend wurde er 1. Gauvorstand, der er heute noch ist. Weitere ehrenamtliche Leistungen waren 18 Jahre das Plattlerproben-Spielen mit der Ziach im eigenen Verein. Damit aber nicht genug: heute noch zeigt er dem jungen Familien-Nachwuchs die ersten Kenntnisse und den Fünfer-Schlag vom „Häuslratz“ sowie danach weitere Plattler.

weiterlesen

Nikolausbrauchtum in Corona-Zeiten

Die Stadt Hauzenberg im nördlichen Landkreis Passau ist eine Hochburg, wenn es um das Brauchtum des Nikolausbesuches geht. In diesem Jahr werden aber die Nikoläuse vor eine ganz besondere Herausforderung gestellt. Doch eines ist den Heiligen Männern wichtig: „Die Kinder sollen nicht die großen Verlierer sein in der Corona-Zeit.“

weiterlesen