Volles Haus bei den Trachtlern

07.02.2018 19:18 von Hans Menzinger

Am vergangenen Freitag fand im Vereinsheim die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Volkstrachtenvereins „Osterglocke“ Bogen e. V. statt.

1. Vorsitzender Hans Schedlbauer begrüßte die Mitglieder und freute sich über ihr zahlreiches Erscheinen; die Plätze im Vereinsheim waren bis auf den letzten Platz belegt. Nach dem Totengedenken richtete 1. Bürgermeister Franz Schedlbauer seine Grußworte an die Trachtler. Er honorierte das Engagement des Vereins, auch über die Tore Bogens hinaus. Der Verein stelle einen wichtigen Kulturträger der Stadt Bogen dar; und das nicht nur durch die zwei größten Veranstaltungen im Jahr: dem Klostermarkt und der Altbairischen Weihnacht, sondern auch bei jeder profanen oder kirchlichen Veranstaltung in der Stadt Bogen sei der Verein vertreten und somit ein verlässlicher Partner. Franz Schedlbauer richtete auch den Dank des Stadtrates aus und anerkannte die gute Jugendarbeit. Auch beim geplanten Geschichts- und Heimatzentrum in Oberalteich spiele der Verein eine wichtige Rolle. Näheres hierzu erfährt der Bürgermeister hoffentlich bei einem runden Tisch in München mit Markus Söder.

Im Anschluss daran dankte auch der neue Gauvorstand des Trachtengaues Niederbayern, Harald Listl, dem Verein für seine gesamte Arbeit das ganze Jahr. Neben dem Höhepunkt des Jahres, dem Klostermarkt, würdigte er auch die Altbairische Weihnacht – die er letztes Jahr zum ersten Mal besucht hatte – als schönste Einstimmung auf Weihnachten, die ihn tief bewegt hatte. Er appellierte an alle Anwesenden, Mitglied beim Förderverein für das Trachtenkulturzentrum in Holzhausen zu werden.

In seinem umfangreichen Tätigkeitsbericht ließ 1. Vorstand Hans Schedlbauer das abgelaufene, ereignisreiche Vereinsjahr anhand einer PowerPoint-Präsentation Revue passieren. Der Verein weist stabile Mitgliederzahlen auf.
Der Vorstand wies auf die intensive Arbeit des Vereins zur Förderung des Wissens über das heimatliche Brauchtum, das heimische Volkslied, die Volksmusik, die bairische Mundart und das heimatliche Gwand hin. Der Verein leiste mit seinen Publikationen, wie dem „Bogener Trachtenkalender“, dem „Bogener Trachtler- und Heimatboten“, den verschiedenen Liederheften oder der Musik-CD „Marienmesse“ einen wichtigen Beitrag für die Brauchtumspflege.

Im Bericht des Kassenwartes Franz Herrmann erfuhren die Mitglieder, dass der Verein auf einem soliden Fundament steht. Durch das ungünstige Wetter über die gesamten zwei Tage hatte allerdings der letztjährige Klostermarkt einen spürbaren Besucherrückgang zu verzeichnen.

Jugendleiter Sascha Helmbrecht gab einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten der Kinder- und Jugendgruppe und zeigte auf, das die Kinder und Jugendlichen wichtiger Bestandteil im Leben und für die Zukunft des Gesamtvereins sind.

Vorstand Hans Schedlbauer durfte zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein mit einer Urkunde und einem Ehrenzeichen ehren.
Für 10-jährige Mitgliedschaft:
Quirin Huber, Heinz Christ, Juliane Bogner, Monika Bogner und Lisa Haimerl.
Für 20-jährige Mitgliedschaft:
Vera Biller, Renate und Josef Bittner, Maria Hallmer, Hans-Peter Aisenbrey, Renate und Josef Stegbauer,
Für 25-jährige Mitgliedschaft:
Jürgen Plankl und Stefan Huber,
Für 30-jährige Mitgliedschaft:
Elfriede und Siegfried Huber,
für 40-jährige Mitgliedschaft:
Otto Berger, Josef Sagstetter, Christian Weber und Siegfried Wildfeuer.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Eleonore Schedlbauer geehrt. Ehrenvorstand Johann Schedlbauer wurde sogar für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Aus den Händen von Gauvorstand Listl erhielten Stefan Huber für 25-jährige aktive Mitarbeit in der Trachtensache und Eleonore Schedlbauer für 60 Jahre aktive Mitarbeit das Ehrenzeichen des Trachtengaus Niederbayern.

 

 

Die Geehrten:

  1. Reihe v. l : Eleonore und Johann Schedlbauer, Renate Stegbauer, Lisa Haimerl, 3. Vorsitzende Michaela Ludwig, 1. Vorsitzender Hans Schedlbauer

  2. Reihe, v.l. 1. Bgm Franz Schedlbauer, Juliane Bogner, Siegfried und Elfriede Huber, Josef und Renate Bittner, Christian Weber und 1. Gauvorstand Harald Listl

  3. Reihe: Heinz Christ, Monika Bogner, Stefan Huber, Otto Berger, Josef Stegbauer

 

Michaela Ludwig

Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit

Zurück