Unterschriftenaktion zum Erhalt des Luftwaffenmusikkorps 1

13.09.2012 06:27 von Jürgen Liebhaber (ehemaliger Internetbeauftragter)

Der Bayerische Trachtenverband unterstützt die Aktion des Bezirksmusikverband Inn - Chiemgau e. V. im Musikbund von Ober- und Niederbayern, der sich mit einerlandesweiten Unterschriftenaktion im Freistaat unter dem Motto „Bayern macht mobil“ dafür einsetzen möchte, dass das Luftwaffenmusikkorps 1 am Standort München – Neubiberg als drittes und zentrales Musikkorps der Bundeswehr in Bayern aus traditionellen und kulturellen Gründen erhalten bleibt.

Die Entscheidung, das Luftwaffenmusikkorps 1 München-Neubiberg aufzulösen, wurde rein politisch begründet.

Durch die 2007 vollzogene Außerdienststellung des Heeresmusikkorps 4 Regensburg würde eine Auflösung des Luftwaffenmusikkorps 1 innerhalb kürzester Zeit den Verlust eines weiteren Sympathieträgers und kulturellen Traditionsträgers in Bayern bedeuten.

Schon ein Blick auf die Landkarte von Bayern verdeutlicht, dass die verbleibenden Musikkorps der Bundeswehr im Freistaat (das Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen und das Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim), die jeweils am äußersten Rande des Freistaates stationiert sind, aufgrund von Logistik und Einsatzbelastung den Bedarf an professioneller sinfonischer Blasmusik in weiten Teilen Bayerns in Zukunft nicht mehr abdecken können.

Dieses gilt nicht nur für den Bundeswehr-internen dienstlichen Bedarf, sondern in erheblichen Maße auch für die Öffentlichkeitsarbeit. Allein das Luftwaffenmusikkorps 1 hat in den letzten Jahren mehrere Millionen Euro durch Wohltätigkeitskonzerte für zivile Hilfsorganisationen einspielen können. Diese wichtigen Geldquellen für karitative Einrichtungen würden bei einer Auflösung des Luftwaffenmusikkorps 1 drastisch zurückgehen oder komplett entfallen.

Die Angehörigen des Luftwaffenmusikkorps rekrutieren sich aus einem enormen Einzugsgebiet. Sie haben ihre Wohnsitze im Raum von München, Augsburg, Rosenheim, Traunstein, Ingolstadt, Weilheim, Landshut, Regensburg, Schwandorf und vielen weiteren Teilen von Nord-, Ober- und Niederbayern.
Ein großer Anteil der aktiven und ehemaligen Angehörigen wirken in den Musikkapellen der Trachtenvereine und des Musikbundes mit und agieren dort in den unterschiedlichsten Funktionen, vom Dirigent über Musiker, Musiklehrer oder Jugendausbilder, ebenso als Musiklehrer an den örtlichen Musikschulen.
Durch das meistens ehrenamtliche Engagement tragen sie einen großen Teil zur kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung der Musikkapellen bei und steigern das qualitativ hohe Niveau der örtlichen, die bayerisch Kultur pflegenden Institutionen.

Gerade die „Profimusiker“ der Bundeswehrmusikkorps sind wichtige Vorbilder für aktive und angehende Musiker in den Musikvereinen und Schulen.

Die Auflösung des Luftwaffenmusikkorps 1 würde die Versetzung der Soldatinnen und Soldaten in Musikkorps im gesamten Bundesgebiet nach sich ziehen, so dass viele ihre Tätigkeiten in den lokalen Vereinen aufgeben müssten. Selbst die Musiker, für die eine Weiterverwendung im näheren Umkreis (also Garmisch-Partenkirchen, Ulm oder Veitshöchheim) möglich wäre hätten aufgrund der massiv ansteigenden Einsatzbelastung zeitlich kaum noch die Möglichkeit, ihren Tätigkeiten in den Musikkapellen des Nord-, Ober- und Niederbayerischen Musikbundes nachzugehen.

Leider wurde in der Politik nicht erkannt, dass man mit der Auflösung des Luftwaffenmusikkorps 1 ein wichtiges Bindeglied zwischen Bevölkerung und Bundeswehr, gerade in Hinsicht auf die Truppenreduzierung und die Nachwuchswerbung der Bundeswehr, verliert.

Es scheint nicht bedacht worden zu sein, welche Folgen eine Auflösung des Luftwaffenmusikkorps 1 München-Neubiberg gerade in Bayern, wo Tradition und Kultur im Vergleich zu anderen Bundesländern einen sehr hohen Stellenwert besitzen, hat.


Deshalb bitten wir Euch:

Versucht, so viele Unterschriften wie möglich zum Erhalt des Luftwaffenmusikkorps 1 München-Neubiberg als drittes  und zentrales Bundeswehrmusikkorps im Freistaat Bayern zu sammeln, damit wir der Politik deutlich machen können, wie wichtig dieses Orchester für Bayern und die bayerische Tradition und Kultur ist!

Unten am Ende dieses Textes kann die Unterschriftenliste heruntergeladen werden.

Bitte lasst so viele Personen wie möglich in den Vereinen, Familien- und Freundeskreisen unterschreiben und schickt es an folgende Adresse zurück:

Bezirk Inn-Chiemgau e.V.
Goldbachweg 17
83043 Bad Aibling

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Unterschriftenaktion Lufwaffenmusikkorps 1

Zurück