Öffentlichkeitsarbeit: Tu Gutes und sprich darüber!

29.09.2017 21:22 von Anna Felbermeir (Bayerischer Trachtenverband)

Sachausschuss Öffentlichkeitsarbeit des Bayer. Trachtenverbandes

Die Statistikzahlen beweisen, dass die Internet-Seite des Bayerischen Trachtenverbandes recht gut besucht wird. Im Juli waren es 17.000 Besucher, täglich zwischen 400 und 700. Zum Einstellen ist eine unterschriebene Nutzungsvereinbarung erforderlich.

Unser Verbandsorgan und Herz des Bayerischen Trachtenverbandes, die Trachtenzeitung, gibt es seit 1927. Seit Anfang 2017 ist sie Dank Konrad Vogel auch online nutzbar. Den HTB haben von 800 Trachtenvereinen 653 Vereine per Post oder Sammelbezug abonniert. Ziel ist, dass ALLE Vereine ein HTB-Abo haben.

Ein Problem, das zunehmend die Veranstalter von Trachtenfesten und Heimatabenden trifft, ist das "Wildfotografieren". Dem kann man durch folgende Maßnahmen entgegenwirken:

  • Beauftragen eines Fotografen durch den Festverein
  • Ausrüsten mit Namensschildern der "zugelassenen" Filmer bzw. Fotografen
  • Platzverweis für "nichtbeauftragte" Fotografen
  • Bekanntgabe des Foto-Verbotes für Nicht-Beauftragte zu Veranstaltungs-Beginn durch den       Festleiter

Des Weiteren gibt es immer wieder Anfragen zum Thema Bilder und Texte veröffentlichen "was darf ich, was darf ich nicht". Dazu haben wir eine Empfehlung zusammengestellt, die ganz unverbindlich ist und kurzfristig eingesetzt werden kann.

Für die nächste Amtsperiode hat sich Hans Menzinger, der seit sechs Jahren die Pressearbeit geleitet hat, nicht mehr zur Wahl gestellt. Ihm dankte Toni Hötzelsperger ganz besonders für seinen Einsatz wie z. B. für die "Ehrenamtskarte Bayern" und die Broschüre der Bayer. Staatskanzlei "Leitfaden für Vereinsfeiern". Nicht zu vergessen sei die von ihm erstellte Bayernkarte mit allen Trachtenvereinen des Bayerischen Trachtenverbandes.

Miche Schneider (Inngau) kommt im Sachausschuss als Schriftführer neu hinzu. Toni Hötzelsperger (Chiemgau) wird weiterhin als Stellvertreter, Helmut Luichtl (Huosigau) für den Bereich Internet und Anna Felbermeir (Donaugau) als Vorsitzende des Sachausschusses Öffentlichkeitsarbeit tätig sein.

Text und Fotos Anna Felbermeir

Zurück