Klausurtagung der Landesjugendvertretung

22.12.2017 10:46 von Christian Heilmeier

Die Landesjugendvorstandschaft traf sich zur Klausurtagung

Vom 17. bis 19. November hielt die neugewählte Landesjugendvorstandschaft ihre jährliche Klausurtagung ab. Im schönen Schusterhof in Bergen trafen sich die Vorstandsmitglieder und berieten über aktuelle und strategische Themen, die die Trachtenjugend in naher Zukunft angehen möchten.

Zunächst standen die Organisation des Adventmarktes und die zeitgerechte Fertigstellung der Bühnenüberdachung der Tanzfläche auf dem Zeltplatz in Holzhausen auf der Tagesordnung.

Als nächstes wurden die anstehenden großen Termine im Jahr 2018 angesprochen. Am 14. April findet ein Delegiertentag im Augustiner Stadl in Holzhausen statt. Es darf dabei der Präsident des Bayerischen Jugendring, Herr Matthias Fack begrüßt werden. Hierzu sind alle Delegierten der Trachtenjugend in Stadt- und Kreisjugendringen herzlich eingeladen.

Eine weitere Großveranstaltung ist die „100 Jahre Freistaat Bayern“-Feier für den Regierungsbezirk Niederbayern. Am 28. April findet sie unter dem Motto „gelebte Tradition“ im Trachtenkulturzentrum in Holzhausen statt. Am Samstag werden prominente Gäste wie seine Eminenz, Kardinal Reinhard Marx und der bayerische Landesbischof Bedford-Strohm erwartet. Sonntag ist als Tag der offenen Tür angedacht, bei dem die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

Der nächste große Punkt war die Ausarbeitung einer neuen Internetseite, die im speziellen das Jugendbildungshaus in Holzhausen präsentieren soll. Ziel des Auftritts ist es, Trachten- und sonstige Vereine, Schulen, Unternehmen und Familien über die vielseitigen Möglichkeiten des Bildungshauses aufmerksam zu machen. Der Aufbau der Menüführung orientiert sich dabei nicht nur an der reinen Vorstellung der Räumlichkeiten, sondern soll den Kunden je nach Veranstaltungsart, sei es ein Seminar, ein Schullandheim, Familienfreizeit oder sonstige Feierlichkeiten über die Möglichkeiten übersichtlich informieren, welche das Haus anbietet. Die Seite ist kürzlich freigeschaltet worden und kann von allen Interessierten besucht werden unter www.bildungshaus-bayern.de

Es soll so erreicht werden, die Auslastung an den Werktagen zu steigern. Im Zuge dessen wurde ein Sonderangebot für Familien für die zweite Pfingstferienwoche und die dritte Sommerferienwoche im Trachtenkulturzentrum ausgearbeitet.

Der letzte große Punkt auf der Agenda war die Jugendarbeit und die Zusammenarbeit mit Schulen. Letztere soll dabei verstärkt werden, da hier sehr große Potentiale vorhanden sind, die Jugend, welche noch nicht mit dem Thema Tracht in Berührung gekommen sind. Es soll ein Leitfaden ausgearbeitet werden, wie Vereine und Jugendleiter in Schulen auftreten und für die Trachtenkultur werben können. Hierzu ist auch Unterstützung vom Bayerischen Jugendring zugesagt worden.

Am Ende bedankten sich die Teilnehmer für die hervorragende Sitzungsleitung des neuen Landesjugendvertreters Armin Schmid, welcher sich wiederum für die rege und konstruktive Teilnahme zur Diskussion bedankte.

Zurück