Jugendleitergrundschulung im Isargau

25.11.2012 15:52 von Melanie Schmeißer (Gauschriftführerin Isargau)

im Februar vom 24. – 26. und zum zweiten Teil vom 23. – 25. November 2012 nach dem Bildungsprogramm der Bayerischen Trachtenjugend. Die Ausbildung dient der landesweit einheitlichen qualifizierten Mitarbeiterausbildung in der Jugendarbeit, nach den Qualitätsstandards des Bayerischen Jugendringes. Beide Wochenenden begannen mit einem gemeinsamen Abendessen am Freitag. Danach stiegen die Teilnehmer unter Anleitung der Referenten, Christian Kammerbauer und Günter Frey, umgehend in die einzelnen Themen ein und erarbeiteten sich in Diskussionen, Rollenspielen und Gruppenarbeiten die Grundlagen qualifizierter Jugendarbeit. Am Samstag lag ein breitgefächertes Themengebiet vor uns: Im ersten Teil waren dies: Anforderungen an eine Führungskraft, Ziele der Jugendarbeit, Zusammenarbeit mit Eltern, Planung und Organisation sowie Aufsichtspflicht und Jugendschutz. Im zweiten Teil standen öffentlichkeitswirksame Maßnahmen, Vielfalt in der Jugendarbeit und Gestaltung einer Jugendprobe auf der Tagesordnung. In Arbeitsgruppen wurde eine detaillierte Planung von verschiedenen Maßnahmen aus der Jugendarbeit mit anschließender Vorstellung und Präsentation der Ergebnisse erarbeitet. Die Teilnehmer haben Neues erfahren, sowie durch praktische Übungen, wertvolle Tipps und Hilfestellungen erhalten. Für alle war dies eine Bereicherung in der Jugendarbeit. Wir sagen ein herzliches Vergelt's Gott an beide Referenten für die gute Darstellung der Themen und ihre Zeit für uns Jugendleiter.

Melanie Schmeißer, Gauschriftführerin

Zurück