Herbstgauversammlung beim Isargau

01.11.2017 13:20 von Hans Menzinger

Zur diesjährigen Herbstgauversammlung am 08.10. 2017 in Ismaning konnte 1. Gauvorstand Michael Unruh Trachtenbeirat und Stadtrat Otto Seidel, unsere neu- und wiedergewählten Trachtler des Isargaues im Bayerischen Trachtenverband und 95 Delegierte aus den Isargau-Vereinen begrüßen.

Beim Totengedenken erinnerte man sich insbesondere an Anton Lengl/Falkenstoaner Stamm, Etterer Fredl/Partnachtaler Stamm, Rader Sepp/Goldachtaler Eicherloh, Josef Altman/D`Kranzbergler, Aigner Schorsch/Almrausch-Stamm

Zu Anfang seines Berichts gratulierte 1. Gauvorstand Michael Unruh Schorsch Weinhart /D`Wetterstoana zur Verleihung des Ehrenzeichens für Zivilcourage und zum „Goldenen Gauehrenzeichen“ Franz Kellner/Birkenstoana-Stamm Oberschleißheim und Hermann Edelmann/Oberilmtaler Jetzendorf. Er vermittelte den Anwesenden einen Rückblick seit der Frühjahrsgauversammlung und berichtete von der Landestagung in Unterfranken. Vorausschauend informierte er über ihm bereits bekannte Termine.

Der Kurzbericht von Gauschriftführerin Melanie Schmeißer wurde ohne Einwände angenommen und Melanie erinnerte u.a. an die nächste Frühjahrsgauversammlung am 22.04.2018 und Herbstgauversammlung am 07.10.2018, jeweils in Ismaning , bzw. an ein sehr interessantes Vorständeseminar vom 24.-25.02.2018 in Holzhausen am Ammersee.

Auch 2. Gauvorstand Christian Hoffmann berichtete aus der Landestagung, sprach u.a. die Ehrenamtspauschale und die Sicherheitsauflagen für Feste an, gab weitere Termine noch für 2017 und 2018 in Holzhausen bekannt: Aber auch, dass die neue Satzung des Bayerischen Trachtenverbandes jetzt beim Notar sei. Er bedankte sich beim Gauausschuss für das gute, kameradschaftliche Miteinander.

Gaukassier Petra Kölbl berichtete von einer positiven Kassenentwicklung und über anstehende Gautermine.

Gauvorplattler Matthias Wiesheu dankte in seinem Rückblick und Bericht allen Spendern und Helfern, die das Preisplatteln unterstützten; besonders Petra Haller/D´Hochleitner Pullach.

Jeder einzelne Sachausschussvertreter berichtete sodann den Anwesenden über seine jeweiligen Tätigkeiten, Vorhaben und Aktivitäten , bevor 1. Gauvorstand Michael Unruh sich in seinem Schlusswort für die harmonisch verlaufene Versammlung bedankte.

 

Brigitte Pinkl – 1. Gaupressewart

 

Zurück