Gottesdienst zum Auftakt des 76. Gautrachtenfestes im Chiemgau

29.07.2012 11:45 von Anton Hötzelsperger

FrasdorfHöhepunkt des trachtlerischen Geschehens im Chiemgau ist alljährlich das Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes. Heuer war der Trachtenverein „D´Lamstoana“ in Frasdorf Gastgeber anlässlich seines 100. Geburtstages.

Bewusster Auftakt des Festsonntags sind ein Kirchenzug und ein Gottesdienst im Freien.

In ihren Grußworten bzw. in der Predigt erinnerten Gauvorstand Ludwig Entfellner und H. H. Pfarrer Johannes Palus an die Bedeutung der Heimatpflege. „Heimat ist im Trend“, so Ludwig Entfellner und er sagte weiter: „Trends aber kommen und gehen, deswegen müssen wir weiter schlicht, ehrlich, bescheiden und bodenständig bleiben, damit die Volkskultur nicht in Gefahr gerät“. Pfarrer Palus erinnerte daran, dass die Menschen gerade im schönen Chiemgau stets ein Bedürfnis nach Freude, Gemeinschaft, Stärkung und nach Gottes Wort haben. „Talente, ein gesundes Selbstbewußtsein und Ehrgefühl sind wichtig, um zu wissen, was man nicht mit Geld bezahlen kann“, so der Pfarrer der abschließend mahnte, dass Jeder an seinem Platz dazu aufgerufen ist, mit seinen Möglichkeiten einen Beitrag zu leisten, damit Heimat, Glauben und Brauchtum auch fortan ein stimmiger Dreiklang in Bayern sind.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahmen die Singgemeinschaft Frasdorf unter der Leitung von Bernadette Osterhammer und die Festmusikkapelle Wildenwart mit ihrem Dirigenten Wolfgang Kink.Im Rahmen des Gottesdienstes segnete Pfarrer Palus auch die Fahnenbänder der Ortsvereine und der Schirmherrin und Bürgermeisterin Marianne Steindlmüller.

Unter den Ehrengästen beim Gottesdienst waren unter anderem die Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig, die Landtagsabgeordneten Maria Noichl und Klaus Stöttner, Bayernbund-Landesvorsitzender Adolf Dinglreiter, Vertreter des Bayerischen Inngau-Verbandes, des Altbayerisch-Schwäbischen Gauverbandes, des Gauverbandes I, Renate Koch als stellvertetende Landesvorsitzende vom Bayerischen Trachtenverband, Otto Dufter als Ehrenvorsitzender des Chiemgau-Alpenverbandes sowie Christian Wieninger von der gleichnamigen Brauerei in Teisendorf.

In sechs Zügen mit den 23 Gauvereinen und einigen Gastvereinen ging es dann bei recht unsicherer Wetterlage wieder zurück ins Festzelt, um dort eine gemeinsame Mittagszeit zu verbringen

Zurück