Die besten Schuhplattler aus dem Chiemgau

06.08.2012 08:42 von Anton Hötzelsperger

Martin Schlagbauer aus Schleching und Josef Hamberger aus Sachrang sind die besten Einzel-Schuhplattler im Chiemgau. Sie konnten sich in den beiden stark besetzten Aktiven-Klassen durchsetzen, beim Gruppenplatteln, der Königsdisziplin eines Preisplattelns siegte die Gruppe von Schleching I (Andi Hel). Die ersten zwölf Plattler der beiden Aktivenklassen gehören auch der neuen Gaugruppe für das kommende Trachtenjahr an.

Das Gaupreisplatteln zum Abschluss des durchwegs gelungenen 76. Gautrachtenfestes in Frasdorf stand noch ganz unter dem Eindruck der Auftritts-Reise von der Gaugruppe nach Rom. Zwei Tage vor dem Gaupreisplatteln zeigten sich die Dirndl und Buam der Gaugruppe bei einem Ehrenabend für Papst Benedikt XVI in dessen Sommerresidenz am Albaner See und einen Tag zuvor waren sie noch Teilnehmer bei einem volksmusikalisch gestalteten Gottesdienst mit Reinhard Kardinal Marx im Petersdom. Alsdann ging es mit dem Flugzeug zurück in den Chiemgau. Hätten die Gaugruppenmitglieder wie die weiteren Gruppen und Pilger den Sonderzug genommen, dann wären sie nicht wie fahrplanmäßig vorgesehen pünktlich zum Gaupreisplatteln gekommen. Vier Stunden längere Fahrzeit wegen einer Umleitung (Murenabgang vor dem Brenner) hätten für eine schwierige Situation gesorgt.

Etwas verspätet, aber noch voller Freude kam auch Gauvorstand Ludwig Entfellner in Frasdorf an. In seinem Grußwort dankte er den vielen Beteiligten, die in Rom für ein außerordentliches Erlebnis sorgten. „Vom Andachtsjodler bis zum Plattler zeigten wir die Kraft der bayerischen Volkskultur“, so Ludwig Entfellner und er bat, sich auch weiterhin mit voller Kraft für diese Kultur einzusetzen. Mit Blick auf das volle Festzelt und auf das ganztägige Gaupreisplatteln mit der Blaskapelle Wildenwart sagte Entfellner Dank allen Preisrichtern unter der Leitung von Obmann Sepp Spiegelberger, den Auswertern, dem Festverein Frasdorf, den Gauvorplattlern Toni Seitz und Franz Schnaiter, der Gaudirndlvertreterin Susanne Moka sowie den vielen Ehrenamtlichen, die sich von der Bühne über die Schenke bis zur Kaffee- und Kuchen-Bar nützlich machten. Sein besonderer Willkommensgruß galt den zahlreich anwesenden Vertretern vom Gauverband I sowie Otto Dufter aus Unterwössen, dem Ehrenvorsitzenden des Chiemgau-Alpenverbandes und des Bayerischen Trachtenverbandes.

Nach mehrfach erforderlichem „Rittern“ durch Punktgleichheit konnte Zweiter Gauvorstand Christoph Bauer folgende Ergebnisse bekannt geben: Gruppenplatteln: Schleching I vor Bernau I (Fischer Donat), Sachrang, Wildenwart, Bernau II (Fischer Hans), Rottau, Frasdorf, Übersee, Schleching II (Zaiser Flori), Niederaschau, Atzing und Marquartstein-Piesenhausen. Altersklasse I: Andreas Rummelsberger aus Bernau vor seinem Bruder Thomas und vor Matthias Prankl (Frasdorf), Festvereins-Vorstand Josef Enzinger, Martin Riepertinger (Bernau), Peter Pertl (Hittenkirchen), Tom Mayer (Marquartstein-Piesenhausen), Christian Lampersberger (Hittenkirchen), August Stettner (Frasdorf) und –punktgleich- Otto Zaiser (Schleching) und Hubert Brandstetter (Unterwössen). In der mit 80 Teilnehmern größten Klasse der Aktiven I siegte Martin Schlagbauer (Schleching) vor Thomas Steiner (Übersee), Thomas Stoib (Wildenwart), Maxi Irlinger (Oberwössen), Andreas Rauch (Atzing), Donat Praßberger (Bernau), Hubert Zaiser (Schleching), Martin Färbinger (Rottau), Andreas Schnaiter (Bernau), Andreas Riepertinger (Bernau), Flore Kreppert (Rottau)

Fotos: Hötzelsperger

Zurück