Versammlung der Brauchtumswarte

12.11.2017 09:44 von Johanna Kolb (1. Gaupressewartin - Inngau)

Die Brauchtumswarte des bay. Inngau-Trachtenverbandes trafen sich zu Ihrer Herbstversammlung am 09.11.17 in Steinhöring. Wer wollte, konnte vor der Versammlung noch die Kirche von Sensau und deren schiefen Turm besichtigen. Der Turm neigte sich 1,20m aus dem Lot, bis er 1955 stabilisiert und somit ein weiteres Absinken verhindert werden konnte. Sepp Huber, Brauchtumswart aus Steinhöring, führte anschließend noch durch das Innere der Kirche und erklärte geschichtliche Hintergründe zur Entstehung. Außerdem präsentierte er den interessierten Zuhörern ein 4000 Jahre altes Bronzenbeil, das bei Feldarbeiten nahe Sensau gefunden wurde.

Nach der Führung begann die Versammlung im Gasthaus zur Post in Steinhöring. Die Gaubrauchtumswarte Helmut Hofstetter und Georg Stinauer konnten dazu zahlreiche Vereinsvertreter begrüßen. Sepp Kolb, der die Sachausschusssitzung der Landestagung in Sennfeld besucht hatte, berichtete von dieser. So wurde z. B. das Mundart-Memory neu aufgelegt und ist bei der Geschäftsstelle des Bay. Trachtenverbandes wieder erhältlich.

Die Gaubrauchtumswarte schilderten ihre Eindrücke von der stattgefundenen Hochzeitsmesse in Holzhausen, für die in einer früheren Versammlung Gruppenarbeiten durchgeführt worden waren. Sepp Huber gab anschließend einen kurzen Überblick über die Geschichte der Gemeinde Steinhöring und Georg Stinauer informierte die Versammlung über die neue Holzkegelbahn in Holzhausen und bedankte sich diesbezüglich bei der 1. Schriftführerin Rosi Spiel, die sich sehr für die Umsetzung des Projekts eingesetzt hat.

Helmut Hofstetter beendete die Versammlung mit der Festlegung des Termins für die Frühjahrsversammlung am 19.04.18 in Grafing. Er bedankte sich bei Sepp Huber für seine Ausführungen und bei der anwesenden Zithermusik, die die Versammlung musikalisch auflockerte. Abschließend wurde noch auf den Adventsmarkt in Holzhausen hingewiesen, der von 01.-03.12.17 stattfindet.

Zurück