D' Hochleitner Pullach

02.11.2018 13:11 von Anna Felbermeir (Bayerischer Trachtenverband)

Im Varein hods ghoasn: mia kunndn wieda a moi unsare Freind eilodn. Gesagt, getan, es wurde geplant und gearbeitet und heuer im Frühjahr machte die Runde; de Pullacher sogn ei zum Strohpreisplatteln.

Am 27. 10. 2018 konnte unser 2. Vorstand Petra Haller mehr als 130 Teilnehmer und Gäste im Vereinsheim in Pullach begrüßen. Es waren die Ehrengäste: Landesvorplattler Mathias Wiesheu, vom Isargau Vortänzerin Tanja Seiderer und Revisor Manfred Deinstorfer sowie vom Loisachgau Gauvorplattler Franz Veitinger,

und die Vereine: Die schöne Münchnerin mit 1. V. Ruth König, D' Würmtaler Stamm Pasing mit Vorpl. Bernhard Krebs, Raintaler mit Karl Heinz Zerling, D' Hachingertaler Unterhaching mit Tanja Seiderer, D' Stoarösler Dorfen mit 1. V. Andreas Schweiger, D' lustigen Isartaler, mit 1. V. Manfred Deinstorfer, D' Lechgauer Königsbrunn mit Vorpl. Daniel Strassner, D' Würmtaler Menzing mit Kassier Markus Neumeier und Vorpl. Hansi Menzinger, D' Ammertaler Diessen mit 1. V. Magnus Kaindl, Almfrieden Gröbenzell, mit Peter Burkart, Edelweiß Stamm Erding mit 1. V. Norbert Schwarzenböck, sowie Almrausch Edelweiß Stamm Freising mit 1. V. Dagmar Nowak.

Sie dankte allen Helfern herzlich und wünschte allen viel Glück.

Pünktlich um 15,30 Uhr legte der Kreisleiter Erhard Hauptenbuchner los und zog das Preisplatteln mit ca. 100 Teilnehmern in den Gruppen Jugend Buam und Deandl, Buam leicht und schwer, Deandl ledig und verheiratet sowie den Gruppen Jugend, Plattler und Volkstänzer in einer Rekordzeit von 5 ½ Stunden komplett durch.

Zuvor mußten die Buam ihr Gewicht von einer Waage festlegen lassen und alle beim Losen einen Preis, traditionell in Stroh gewickelt, abgeben. Daher flogen schon dabei die lustigen Sprüche hin und her und es wurde viel gelacht.

Die Platzierungen waren wie folgt:
Jugend Buam: Lukas Metzner, Paul Ranalter, Mathias Ketterl.
Jugend Deandl: Jessika Oberauer, Mia Jolie Mäder, Patritzia Deinstorfer.
Buam leicht: Andreas Tschermak, Georg Haller, Stefan Hinterbichler.
Deandl ledig: Fabien Laurent, Anna Haller, Anna Maria Koneder.
Buam schwer: Peter Burkhart, Hansi Menzinger, Michael Feilzer.
Deandl verheiratet: Andrea Menzinger, Anita Biereder, Claudia Huber.
Volkstanz Buam: Franz Veitinger, Markus Neumeier, Conny Petersen.
Volkstanz Deandl: Marianne Beckert, Ruth König, Daniela Metzner.
Der jüngste Teilnehmer Mathias Ketterl, bekam einen Ball und der Älteste Karl Heinz Zerling ein Kellerbräu Bier vom Bräu selber gestiftet.

Jeder Tänzer konnte natürlich wieder einen Preis mitnehmen. Bei der hochkarätigen Besetzung des Preisplattelns wurde jede Platzierung beklatscht. Besonders bejubelten wir die ersten Plätze von Andreas Tschermak, Peter Burkhart, Fabien Laurent und Andrea Menzinger. Frenetisch gefeiert wurde der 1. Platz im Volkstanz von Franz Veitinger, der bei seinem legendären Worf mit Partnerin Tanja Seiderer das Publikum schon zu Beifalls- und Heiterkeitsstürmen hingerissen hatte. Bemerkenswert war auch, dass Anna Haller erstmals ihre Mutter besiegen konnte.

In der Pause nach den Einzelstartern hatte es geheißen: wer hod denn an Herzkönig, wer hod an Eichelkönig, wo san denn de Grasunter usw. Einmal zusammengefunden und so gut durchgemischt wurde ein einheitlicher Plattler gesucht und die verschiedenen Paare gebildet.

Für die Gruppen bauten wir ein großes Buffet mit Preisen auf. Alle Fresspreise wurden von den Vereinsdeandln gespendet und so konnte man unter verschiedenen Brotzeitbretteln, Kuchen, Salaten, Süßigkeiten und Goasmassen wählen. Große Freude gab es bei der Siegerehrung der Gruppen vor allem bei den Trachtlern, die zum erstem Mal eine Spitzenplatzierung erreichen konnten.

Es siegte die Gruppe Grasunter bei den Plattlern, Eichelunter bei den Volkstänzern. Die Jugendgruppe freute sich sehr über die Kiste voll Süßigkeiten. Die jünsten Tänzer waren dabei Mathias Ketterl und Theresa Deinstorfer, beide 2 Jahre alt. Jede Gruppe zog sich dann an einen gemeinsamen Platz zurück und sofort futterte man die Preise auf.

Anschließend spielte die Eisbachmuse ganz prima zu Tanz auf und es wurde getanzt, geplattelt, gelacht und gefeiert. Ein außergewöhnlich lustiger, harmonischer und freundschaftlicher Abend ging spät zu Ende.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Spendern und gratulieren allen platzierten.

Text und Fotos Anita Biereder

Zurück