Donaugau-Trachtler auf der oidn Wiesn

04.10.2017 19:29 von Anna Felbermeir (Bayerischer Trachtenverband)

Die oide Wiesn war einen Besuch wert

So konnten die Trachtler aus dem Donaugau mit Sitz in Ingolstadt im Wechsel mit den Trachtlern der Gaugruppe "Innviertler" Hartkirchen und den Goaßlschnalzern "Inntaler Buam" aus Aigen (Dreiflüssegau) den Festbesuchern ein abwechslungsreiches Programm bieten.

So ein „Auftrittstag“ ist für die Trachtler nicht nur „Pflicht“. Viele interessante Gespräche und gegenseitiges Kennenlernen zwischen Trachtlern und „Nicht-Trachtlern“ ergeben sich. Das „Oide-Wiesn-Umfeld“ ist ein Erlebnis für jung und alt. Die Atmosphäre ist sehr ausgeglichen und für Liebhaber des Traditionellen gerade richtig.

Für die gute Koordination der Auftritte und das „leibliche Wohl“ bedanken sich die Trachtler bei Andreas Hilger (Sachausschuss Volkslied und Volksmusik des Bayerischen Trachtenverbandes) und beim Festring München. Die Zusammenarbeit mit dem Festring München und den Gauverbänden war sehr gut. „Ich kann am heutigen Abschluss-Tag von der Oidn-Wiesn 2017 voller Zufriedenheit nach Hause fahren“, so Andreas Hilger.

Text und Bilder Anna Felbermeir

Zurück