Festring München und BTV bedanken sich für Zusammenarbeit

03.10.2017 16:44 von Anton Hötzelsperger

Zum Ende des heurigen Oktoberfestes und der damit verbundenen Oidn Wiesn hatten der Festring München und der Bayerische Trachtenverband guten Grund zum gegenseitigen „Vergelt´s Gott“ zu sagen. Der Bayerische Trachtenverband dankte dem Festring für die finanzielle Unterstützung bei der Herausgabe eines Gesangsheftes für Feldmessen mit dem Titel „Gott zu Ehren lasst uns hören“. Dieses Liedheft konnte bei den heurigen Gaufestveranstaltungen bereits verteilt und eingesetzt werden. Der Festring München mit seinem Präsidenten Karl-Heinz Knoll wiederum sagte dem Bayerischen Trachtenverband Dank dafür, dass dieser an allen Tagen der Oidn Wiesn mit wechselnden Gauverbänden sowie Trachtler- und Musikgruppen im Festzelt „Tradition“ für beste Darbietungen und Unterhaltung sorgte. Die Koordination der Auftritte übernahm Andreas Hilger aus Rottau im Chiemgau als Vorsitzender des Sachgebiets Volkslied und Volksmusik. Unsere Aufnahmen zeigen von links: Landesvorsitzenden Max Bertl vom Bayerischen Trachtenverband, Festring-Präsidenten Karl-Heinz Knoll und Andreas Hilger vom Sachgebiet Volkslied und Volksmusik.

Fotos: Hötzelsperger – von links: Max Bertl, Karl-Heinz Knoll und Andreas Hilger.

Zurück