Dank an über 40 Helfer im Trachtenkulturzentrum

14.10.2012 21:17 von Wolfgang Gensberger

Innenputz im Veranstaltungshaus und Dacheindeckung am Jugendbildungshaus schreitet voran.

Ein herzliches Vergelts Gott an alle Arbeiter, die dem letzten Aufruf für einen Großeinsatz im Trachtenkulturzentrum gefolgt sind. Mit so vielen fleißigen Helfern (40 Trachtler aus verschiedenen Gauverbänden) konnte u.a. das Veranstaltungshaus innen verputzt werden. Hierfür leisteten Peter Eicher, Max Rohrmair und Walter Sirtl am Freitag bis um 21.00 Uhr gute Vorarbeiten.

Der Betonputz an der Westgiebelmauer ließ die Trachtler schier verzweifeln. Durch die kundige Leitung des Zimmerermeisters Sepp Schabl vom Trachtenverein Adlkofen, konnte auf der Hofseite am Dach weiter die Aufdachdämmung mit Schalung und die Dachgauben angebracht werden. Michael Unruh war sich als Gauvorstand nicht zu schade, den Bauschutt rund ums und im Haus mit einigen Helfern wegzuräumen. Den dritten Gauvorstand Walter Sirch fand man immer dort, wo Not am Mann war.

Für nächsten Samstag werden 2-3 Leute für die restliche Putzentfernung benötigt (bitte starke Brechhammer/Hilti... mitbringen).

Am kommenden Dienstag findet wieder eine Baubesprechung vor Ort statt. Danach kann ich Euch genauere Angaben dazu machen, wie weit die Firma bis Freitag kommen wird und wie viele Leute für den weiteren Dachausbau benötigt werden.

Ich bitte Euch noch einmal um Verständnis für die kurzfristigen Termine der Arbeitseinsätze. Solange das Wetter noch mit macht, müssen wir schauen, dass wir das Dach dicht bekommen.

Mit trachtlerischem Gruaß

Wolfgang Gensberger

Zurück