Berlinreise

Das politische Berlin hautnah: eine Reise nach Berlin.

Eine Abordnung des Gauausschußes fuhr am 08. 05. 2024 in die deutsche Hauptstadt. Eingeladen hatte der MdB Bernhard Loos.

Begleitet von Christian Berscheid und Dr. Rainer Sontheimer, aus dem Büro Loos, absolvierten wir ein ausführliches Kulturprogramm.

Der erste Tag war geprägt von einer Besichtigung der East side Galery, die einen neu gestalteten Teil der Berliner Mauer zeigt. Ein Abendessen, Gespräche sowie eine Führung in der Landesvertretung Bayern schlossen sich an.

Am Donnerstag konnten wir nach dem Sicherheitscheck den Plenarsaal besuchen und einen Vortrag über die Aufgaben und Arbeit des Parlaments anhören. Von der Kuppel des Reichstags hatten wir einen schönen Blick über die Stadt. Der Besuch des „Denkmals für die ermordeten Juden Europas“ und eine bedrückende Führung durch den „Tränenpalast“ schlossen sich an.

Der Freitag begann mit dem Besuch des Dokumentationszentrums „Topographie des Terrors“. Nach einer ausgedehnten Stadtrundfahr ging es nach Hohenschönhausen. Durch diese ehemalige zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi führte uns der Zeitzeuge Mario Röllig. Er berichtete anschaulich über die grauenvollen Zustände und die furchtbare Behandlung der Häftlinge. Eine überaus beeindruckende Gedenkstätte.

Nach dem Besuch der Museumsinsel und des Futuriums machten wir uns am Samstag auf die Heimreise. Eine sehr informative Veranstaltung ging damit zu Ende.

Wir konnten viele interessante Eindrücke sammeln, unser Wissen über die Geschichte vertiefen und lustige Gespräche führen.

Wir bedanken uns beim Büro Loos.

 

Anita Biereder

Gaupressewart

 

Zurück